Geschichte

28.12.1952

Erster Segelflugstart auf dem Gelände Hagen Hof-Wahl. Segelflugbetrieb bis Ostern 1953.

Mai 1955

Wiederzulassung des Motorflugs in Deutschland nach dem Ende des 2. Weltkrieges.

09.02.1956

Erste Aktivitäten um die Genehmigung eines Flugplatzes in Hagen.

29.06.1956

Als erstes Flugzeug wird eine Auster J2 Arrow angeschafft und bis 1966 geflogen.

27.09.1956

Erteilung der Betriebsgenehmigung für den Platz Hagen Hof-Wahl durch das Land NRW.

29.09.1956

Als erstes Motorflugzeug landet die Auster J2 Arrow auf dem Platz Hagen Hof-Wahl.



Die Auster J2 Arrow nach der Landung



Die erste Landung eines Motorflugzeuges in Hagen Hof Wahl wird gefeiert

Dezember 1957 bis Juli 1958

Bau der ersten Halle.

01.07.1958

Eine zweimotorige PA23 Apache wird das zweite Flugzeug auf dem Wahl.

Herbst 1958

Gründung des Fliegerclubs Mark e.V. mit 17 Mitgliedern.

20.09.1959

Erster Flugtag mit mehr als zehntausend Zuschauern.

April 1960

Eine Cessna 140 wird als drittes Clubflugzeug angeschafft. Im Laufe der Jahre folgen weitere.

Mai 1960

Bau der zweiten Halle

11.09.1960

Zweiter Flugtag mit ebenfalls über zehntausend Zuschauern.

Ab 1961

Teilnahme von Clubmitgliedern an mehreren Deutschlandflügen (1961,1963,1965,1967).

Ab 1969

Konkrete Überlegungen zum Ausbau des Platzes Hagen Hof-Wahl zum Verkehrslandeplatz. Die Landebahn sollte auf 850 m verlängert werden. Nach anfänglich hoffnungsvollem Start kommt das Projekt Verkehrslandeplatz, bedingt durch Bürgerproteste, Anfang 1980 endgültig zum Erliegen.

Sommer 1979

Ein Clubheim wird in Holzbauweise errichtet. Durch Brand beschädigt am 10.3.1989.

September 1990

Baubeginn für das heutige Clubheim.

1992

Die ersten Ultraleichtflieger kommen in den Verein.

19.08.2006

Der Verein feiert sein 50-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Feier mit allen Mitgliedern, Freunden und Förderern werden besonders die beiden Gründungsmitglieder Eduard Schmidt und Karl Kremer geehrt.

18.01.2007

Orkan Cyrill richtet große Waldschäden in ganz NRW an und beschädigt das Dach der Halle 2 nicht unerheblich. Ein Teil der Flugzeuge muß vorübergehend nach Marl ausweichen.

31.03.2007

Nachdem im Winter 2006/07 Wildschweine die Landebahnen immer wieder durchwühlten, wird mit dem Zaunbau um das Fluggelände begonnen.

17.11.2007

Der Wildzaun ist fertig und die 09 ist neuangelegt.